2018, 41. Jahrgang

CHRISTIAN VAN RANDENBORGH, BIELEFELD
Mathematiklernen beim Einsatz eines mathematischen Instruments.
Das Wahrnehmen von Ideen und die Entwicklung eines
Ideenkonglomerats am Beispiel des Parabelzirkels von Frans van Schooten
                   
Artikel          Abstract

DANA FARINA WEIHER & SILKE RUWISCH, LÜNEBURG
Kognitives Schätzen aus Sicht der Mathematikdidaktik:
Schätzen von visuell erfassbaren Größen und dazu erforderliche Fähigkeiten
                   
Artikel          Abstract

BENJAMIN ROTT, KÖLN
Empirische Zugänge zu Heurismen und geistiger Beweglichkeit in den
Problemlöseprozessen von Fünft- und Sechstklässlern
                    Artikel          Abstract

STEFANIE RACH, PADERBORN
Visualisierungen bedingter Wahrscheinlichkeiten –
Präferenzen von Schülerinnen und Schülern
                   
Artikel          Abstract