mathematica didactica
Zeitschrift für Didaktik der Mathematik
Mathematiklernen beim Einsatz eines mathematischen Instruments.
Das Wahrnehmen von Ideen und die Entwicklung eines
Ideen- konglomerats am Beispiel des Parabelzirkels von Frans van Schooten
CHRISTIAN VAN RANDENBORGH, BIELEFELD
Kognitives Schätzen aus Sicht der Mathematikdidaktik:
Schätzen von visuell erfassbaren Größen und dazu erforderliche
Fähigkeiten
DANA FARINA WEIHER & SILKE RUWISCH, LÜNEBURG
mathematica didactica
ist eine aktuelle wissen-
schaftliche Zeitschrift für
Didaktik der Mathematik.
Sie enthält Originalbei-
träge zu zentralen fach-
didaktischen und
unterrichtsrelevanten
Fragestellungen.
mathematica didactica
wurde 1978 im Verlag
Franzbecker von
Manfred Klika,
Uwe-Peter Tietze und
Hans Wolpers
begründet und erscheint
2017 bereits im
40. Jahrgang.
mathematica
didactica
erscheint seit 
Jahrgang 2008
auch online.
    aktuelle Beiträge 2018, 41. Jahrgang
Artikeleinreichung
Sie möchten einen Artikel bei
mathematica didactica
veröffentlichen?
Wir freuen uns über
Artikeleinreichungen.
Beachten Sie dabei bitte
die Template-Hinweise 
und Bedingungen,
die Sie weiter unten finden
mathematica didactica
erscheint i.d.R. zweimal jährlich
als print-Ausgabe mit freien
Beiträgen und als Themenhefte.
Die online-Ausgabe findet man
kostenfrei unter
www.mathematica-didactica.com
Der Bezug der Print-Ausgabe ist
im Abonnement oder als Einzel-
hefte über den Verlag Franzbecker
möglich. Die Preise sind je nach
Heftumfang unterschiedlich.
Alle Preise zzgl. Versandkosten.
Kündigung ist jederzeit möglich.
Empirische Zugänge zu Heurismen und geistiger Beweglichkeit in den
Problemlöseprozessen von Fünft- und Sechstklässlern
BENJAMIN ROTT, KÖLN
Frühere Jahrgänge
Die Herausgeber*innen
Prof. Dr. Katja Lengnink
Universität Gießen
(Schriftleitung) 
Prof. Dr. Benjamin Rott
Universität Köln
(Schriftleitung)
Prof. Dr. Friedhelm Käpnick
WWU Münster
Prof. Dr. Katja Krüger
Universität Paderborn
Prof. Dr. Silke Ruwisch
Leuphana Univ. Lüneburg
Prof. Dr. Markus Vogel
PH Heidelberg
Prof. Dr. Gerald Wittmann
PH Freiburg
Das neue Layout
im Format DIN A4
Visualisierungen bedingter Wahrscheinlichkeiten –
Präferenzen von Schülerinnen und Schülern
STEFANIE RACH, PADERBORN
und Print-Ausgabe
und Hinweise zur Artikeleinreichung